Sofortige Juckreizlinderung

Behandeln Sie die Windpocken Ihres Kindes mit PoxClin - mindert das Risiko für Entzündungen und fördert die Heilung

Worin bestehen die Symptome von Windpocken?


Windpocken sind aufgrund des Juckreizes gewöhnlich recht unangenehm,Chickenpox Early - Late im Allgemeinen aber nicht gefährlich oder lebensbedrohlich.

 

Ihr Kind ist möglicherweise an Windpocken erkrankt, wenn es folgende Symptome hat:

 

-   Stufe eins: leichtes Fieber, begleitet von einer laufenden Nase und Husten
-   Stufe zwei: Ausbruch eines juckenden Ausschlags, aus dem sich auf der Kopfhaut, im Gesicht und am Rumpf Bläschen bilden
-   Stufe drei: Bläschen, die verkrusten und abfallen

Die für Windpocken typischen Bläschen werden in aufeinander folgenden Wellen gebildet. Wenn die ersten Bläschen zu verkrusten beginnen, können neue auftreten. Klicken Sie hier oder auf das Bild, um es zu vergrößern.

 

Geben Sie Ihrem Kind während einer Windpockenerkrankung keinesfalls Aspirin, um die Schmerzen oder das Fieber zu reduzieren. Die Gabe von Aspirin steht möglicherweise mit der Entstehung des Reye-Syndroms in Zusammenhang, das unter anderm zu Leberversagen führen und sogar tödlich verlaufen kann.

 

Eine Windpockeninfektion verläuft üblicherweise komplikationslos. Es gibt jedoch eine Reihe von Risiken. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Hausarzt aufzusuchen, wenn Ihr Kind eines der folgenden Symptome aufweist:

 

-    es leidet länger als 4 Tage an Fieber, das auf über 39 °C steigt
-    es leidet an starkem Husten oder Atembeschwerden
-    es hat einen Bereich mit Ausschlag, aus dem Eiter (eine dicke, verfärbte Flüssigkeit) austritt oder der rot, warm oder wund wird oder anschwillt
-    es hat starke Kopfschmerzen
-   es ist ungewohnt schläfrig oder wacht nur unter Schwierigkeiten auf
-    es fällt ihm schwer, bei grellem Licht zu sehen
-    es hat Schwierigkeiten beim Gehen
-    es scheint desorientiert zu sein
-    es scheint sehr krank zu sein oder übergibt sich
-   es hat einen steifen Nacken